image

Raymond Hesting

Macht — Einfluss
und Erfolg durch
Gedankenkraft

Telepathie lernen nach Anleitung
Die Gesetze der Gedankenübertragung

7 Lehrbriefe

www.verlag4you.de

2. Auflage

Text- und Grafikgestaltung: verlag4you

Alle Rechte, auch der auszugsweise Nachdruck, die photomechanische oder digitalen Wiedergabe, die Übersetzung in anderen Sprachen und für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, sind ausdrücklich verlag4you vorbehalten.

ISBN 978-3-936612-38-7

Inhaltsverzeichnis

1. Lehrbrief

Unbekannte Kräfte in der Natur

Unbekannte Kräfte im Menschen

Die Gesetze der Gedankenkraft

Jedes Ziel ist durch Gedankenkraft erreichbar

So stärken Sie Ihre Gedankenkraf

2. Lehrbrief

Gedankenkräfte wirken nach aussen

Gedanken sind Taten

So strahlen Ihre Gedanken

Andere durch Gedanken beeinflussen

Die Technik der gedanklichen Beeinflussung

1. Die wörtliche Beeinflussung

2. Die vorhergehende gedankliche Beeinflussung

3. Die rein gedankliche Beeinflussung (in Anwesenheit)

4. Die rein gedankliche Beeinflussung (in Abwesenheit)

3. Lehrbrief

Experimente mit Gedankenübertragung

Ein einfaches Experiment auf der Strasse

Ein Experiment im Kino oder Theater

Ein Experiment mit Freunden

Telepathische Beeinflussung im Schlaf

Ein telepathisches Zauberstück

Ein anderes Zauberstück mit Gedankenübertragung

Fernbeeinflussung von Bekannten

Eine andere Methode der Fernbeeinflussung

Worauf es bei Gedankenübertragung ankommt

4. Lehrbrief

Die Experimente des Dr. J. B. Rhine

Die „ZENER-KARTEN“ (nach Dr. Karl Zener)

Telepathie in Hypnose

Ein Experiment des sechsten Sinnes

Ein weiteres Experiment in Hypnose

Was ist der sechste Sinn?

Das sechste Sinn und Glücksspiele

Praktische Anleitungen für Lotto und Toto

5. Lehrbrief

Gedankenkraft und Gesundheit

Das Geheimnis der geistigen Heilkraft

Wunderheilung durch Gedankenkräfte

Praktische Regelung der geistigen Heilkraft

Die Leistungsfähigkeit steigern

Gedankenkraft und die kleinen Dinge des Alltags

6. Lehrbrief

Der persönliche Magnetismus

Drei kleine Geheimnisse der Sympathie

Praktische Magie durch Gedanken

Magische Experimente zum Nachmachen

Wie man durch Gedanken Liebe erzwingen kann

Wie man durch Gedanken Treue erzwingen kann

7. Lehrbrief

Die Wahrnehmung der Zukunft

Tatsachen über die Wahrnehmung der Zukunft

Entwicklung der inneren Stimme

Indirekte Gedankenübertragung

Experimente mit Reflexen

Hemmungen und Fehler durch Gedanken beseitigen

Zusammenfassung und Wiederholung

1. Lehrbrief

Unbekannte Kräfte in der Natur

Die meisten Menschen glauben, dass in der Natur alle Kräfte, einschließlich der Atomkraft, genau erklärt und erforscht sind. Das aber ist ein Irrtum. Man kann wohl die verschiedenen Naturkräfte wie die Elektrizität, den Magnetismus, die Schwerkraft und auch die Atomkraft praktisch anwenden, aber erklären kann man sie nicht so, dass dies den wahren Tatsachen entsprechen würde. Das überrascht Sie vielleicht?

Es ist aber tatsächlich so. Man kann aus den verschiedensten Naturerscheinungen auf verschiedene Kräfte schließen. Man hat bestimmte Gesetze gefunden - nur auf Grund von Beobachtung - nach denen diese Kräfte wirken. Und schließlich hat man Versuche gemacht und dadurch diese Gesetze bestätigt, ohne aber die wahre dahinter stehende Kraft tatsächlich zu kennen. Man kennt und arbeitet also „nur“ mit der Wirkung dieser angenommenen Kraft, von der man sich ein Bild macht, ohne das wahre Bild tatsächlich zu kennen.

Auf Grund der Wirkungsgesetze jedoch, mit denen sich die dahinter stehende Kraft uns mitteilt, können wir heute die Naturkräfte weitgehend und planmäßig anwenden. Man hat Theorien erfunden, die gefundenen Wirkungsgesetze verstandesmäßig erfassbar zu machen, um die eigentliche nicht erfassbare Kraft zu verschleiern. Auf Grund dieser Theorien kann man (scheinbar) alles erklären, was mit den entsprechenden Kräften zusammenhängt.

So gibt es heute Theorien über die Elektrizität, von denen die Elektronentheorie als allgemein gültig betrachtet wird. Für den Magnetismus hat man die Theorie erfunden, dass sich die Moleküle magnetischer Stoffe nach gewissen Kraftlinien ausrichten. Die Schwerkraft sieht man als Wirkung der Massenanziehung an und bei der Atomkraft werden bis heute immer wieder neue Theorien geschaffen und gleichzeitig die Theorien von gestern und vorgestern über den Haufen geworfen, und ---- man kennt doch nur die Wirkungsgesetze, ohne über die Kraft an sich etwas tatsächlich Wahres aussagen zu können. Durch die immer (mit wenigen Ausnahmen) wirksamen Wirkungsgesetze sind die entsprechenden Wissenschaften allgemein anerkannt und “exakt”.

Der Mensch lernt in der Schule die verschiedenen Theorien und dabei glaubt er, dass diese genauso tatsächlich wären wie zum Beispiel Tatsache ist, dass zwei Äpfel und zwei Äpfel gleich vier Äpfel sind.

Aus diesem Grunde denkt er selber meist gar nicht eingehend darüber nach, sondern eignet sich Kenntnisse und Formeln an, die teils tatsächlich annähernd stimmen, teils aber bereits nach einigen Jahren wieder durch andere Erkenntnisse abgelöst werden.

So ist es heute mit der Schwerkraft, der Elektrizität und dem Magnetismus. Es wird nicht mehr lange dauern, dann ist man der Sache so weit auf der Spur, dass man Theorien und Ansichten darüber grundlegend ändern muss.

UNBEKANNTE KRÄFTE IM MENSCHEN

Beim Menschen sind genauso wie in der Natur, zu der er doch auch gehört, unbekannte Kräfte wirksam. Man kennt auch bestimmte Gesetze verschiedener Kräfte im Menschen, aber da sich mit einer lebenden Person keine so sicheren Experimente machen lassen wie zum Beispiel mit chemischen Substanzen, mit Magneten oder elektrischen Ladungsträgern, war es bis heute nicht möglich, daraus entsprechende, leicht verständliche und allgemein gültige Theorien zu schaffen.