Details

Motive des Extremsports


Motive des Extremsports


1. Auflage

von: Philipp Willenbacher

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 14.12.2018
ISBN/EAN: 9783668854208
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 29

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sport - Sportpsychologie, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Sportinstitut), Veranstaltung: Sportsoziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Intention dieser Arbeit ist es, die verschiedenen Erklärungsansätze des Phänomens Extremsport zu explorieren und die Motive, die die Sportler zum Ausführen solcher riskanter Aktionen verleitet, zu analysieren. Hierzu werden psychologische und soziologische Theorien vorgestellt. Dieser von uns gewählte Schwerpunkt wird bewusst gewählt, da er dem Seminarinhalt am ehesten entspricht und der Extremsport in der Literatur vor allem anhand dieser zwei Aspekte erklärt wird.

Zunächst werden im folgenden Kapitel die Begriffe „Motiv, Anreiz und Motivation im Sport“ definiert sowie eine Begriffsbestimmung des Risiko- und Extremsports gegeben. Im Anschluss werden die einzelnen Motive isoliert voneinander vorgestellt. Kapitel 3 beschäftigt sich vor allem mit den psychologischen Erklärungsansätzen. Hierbei werden die Grenz- und die Erlebnissuche als mögliche Gründe, weshalb Menschen Extremsport ausüben, vorgestellt. In Kapitel 4 liegt der Fokus der Betrachtung auf dem Zusammenspiel von Extremsport und Gesellschaft. Hierzu werden die Aspekte Risikoerleben und Angstbewältigung, Selbstermächtigung und Subjektaufwertung, Individualisierung und Distinktion sowie Körperlichkeit und Wahrnehmung thematisiert.

Die Arbeit zielt auch darauf ab, die in der Psychologie und Soziologie vorliegenden Erklärungsansätze auf die Extremsportarten Ironman, Apnoetauchen, Freeriden und Free-Solo- Klettern zu transferieren. Kapitel 5 stellt die vier ausgewählten Extremsportarten vor und überprüft deren Korrelation hinsichtlich des motivationalen Anreizes. Es wird auch der Frage nachgegangen, inwiefern sich die Motive innerhalb der vier verschiedenen Sportarten voneinander unterscheiden
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sport - Sportpsychologie, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Sportinstitut), Veranstaltung: Sportsoziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Intention dieser Arbeit ist es, die verschiedenen Erklärungsansätze des Phänomens Extremsport zu explorieren und die Motive, die die Sportler ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Günter, der innere Schweinehund, wird fit
Günter, der innere Schweinehund, wird fit
von: Stefan Frädrich, Ingo Buckert, Timo Wuerz
PDF ebook
8,99 €